Peter Butzer gewinnt den 5er beim Nikolauslauf in Bad Schönborn

von Peter Beil

Bei winterlichen Temperaturen aber herrlichem Sonnenschein, wurden die Läufe über 5 und 10 km gemeinsam um 10:15 gestartet. Mehr als 800 Läufer und 60 Walker wurden nach den beiden Kinder- und Jugendläufen auf die Strecke geschickt. Als erster meldete sich dann erfreulicherweise unser Peter Butzer als Sieger des 5 km-Laufes im Ziel zurück. Das hatte er sich mehr als verdient, nachdem er in den beiden Vorjahren jeweils zweiter geworden war. Sehr gut dabei auch Lothar Leppert-Saumer als 13ter und der Zeit von knapp über 21 Minuten. Die meisten bevorzugten aber die längere Strecke über 10 km. Hier zeigte Martin Rudolf, dass er sich in diesem Jahr beständig gesteigert hat und kam als erster von 7 LSGlern mit guten 41:18 min auf der recht anspruchsvollen Strecke ins Ziel. Im Tandem jeweils Peter Beil (1. M65) und Andrea Kümmerle (3. W 45), kurz danach Valerie Knopf (1. W 40) und Angelos Svarnas (2. M 65), dicht gefolgt von Udo Jobs und Thomas Dahlinger. Alle Podestplätze wurden in Bad Schönborn passend zur Jahreszeit mit einem schönen roten Weihnachtsstern belohnt.

Zur Bildergalerie   Fotos: Johann, Ekkehard, Lothar (Siegerehrung)

 

Reggae-Grüße von Rolf Bohrer aus Jamaica

Bei sommerlichen Temperaturen fand am Samstag der Reggae-Marathon und Halbmarathon in Negril auf Jamaika statt. Mit Rolf Bohrer startete auch ein LSGler beim Halben und gewann dort seine Altersklasse in 1:39:57 Std. Super Rolf. Die Strecke führte am herrlichem weißem Sandstrand entlang und wurde schon früh morgens bei Dunkelheit um 5:15 Uhr gestartet, so dass man quasi in den Sonnenaufgang hineinläuft. Am Streckenrand gibt es pulsierende Reggae-Musik und nach getanen Kilometern darf man am Strand mit Drinks relaxen.

Einlaufvideo von Rolf

 

 

100km Weltmeisterschaft mit LSG Beteiligung

von Johann Till

Natascha Bischoff stärkste deutsche Läuferin

Natascha Bischoff und Barbara Mallmann

Als letzte einer langen Reihe internationaler Ultramarathon-Meisterschaften dieses Jahres, wurde am 27. November in dem an der spanischen Mittelmeerküste gelegenen Los Alcazares die Weltmeisterschaft über die Distanz von 100km ausgetragen. Unter den insgesamt 118 Läufer- und 68 Läuferinnen der Starterliste mit dabei auch unsere Natascha Bischoff.

Am 20.08.2016 erst hatte sich Natascha mit einer bravourösen Leistung bei den Deutschen Meisterschaften über 100 km in Leipzig nicht nur den DM-Tittel in ihrer Altersklasse w45 geholt, sondern in gelaufenen 8:25:33 h als 4. Frau im Gesamteinlauf zudem die geforderte WM-Norm (8:35) deutlich unterboten und sich somit gleichzeitig auch einen Teamplatz für die 100km-WM gesichert.

In einem von Aufgaben und einer kurzfristigen Absage stark gerupften Frauenteam, erwies sich letztlich Natascha Bischoff als insg. 26. im Fraueneinlauf in 8:27:15 h als die beste deutsche Läuferin knapp vor Barbara Mallmann in 8:28:05 h und Antje Krause in 8:32:37 h. Herzlichen Glückwunsch!