Vier LSG´ler beim TrailRUN21 im Schwarzwald

von Günter Kromer

Vier LSG´ler beim TrailRUN21 im Schwarzwald, einem Halbmarathon mit ca. 650 Höhenmetern.

Schnellster von uns bei dem Halbmarathon mit ca. 650 Höhenmetern war unsere neue Verstärkung im Trailbereich Jan Wandel mit 1:41:14, Platz 22 von 170 Finshern. Amos Brennecke kam kurz darauf mit 1:41:43 und wurde 1. in Altersklasse M50. Claudia Wollfarth wurde in 1:57:42 neunte Frau und 1. in AK W50. Günter Kromer war mit Platz 139 in 2:17:48 auch zufrieden. Herrliche Strecke bei herrlichem Wetter!

Doppelsieg beim 14. Rißnertlauf

von Johann Till

LSG Damen melden sich zurück

Natascha zusammen mit der Siegerin über 5km Latifa Schuster

Mit dem überraschenden Gesamterfolg von Natascha Bischoff in 1:01:57 h, nur eine Woche nach ihrem starken Auftritt beim Bienwald-Marathon in Kandel (5. Frau in 3:13:36 h) und dem zweiten Platz von Svenja Mann gerade mal 6 Sekunden dahinter in 1:02:03 h, gelang unseren Damen ein überzeugender Doppelerfolg beim Rennen durch den Rißnert in Karlsruhe Rüppurr.

Mit insgesamt 25 Aktiven, darunter die komplette Vorstandschaft, stellte unsere Laufsportgemeinschaft ganz nebenbei die teilnehmerstärkste Vertretung aller Laufvereine. Mit  neuer persönlicher Bestzeit über die 5 km-Distanz meldete sich Stefan Fritz als  Gesamtfünfter und erster LSGler nach nur 16:59 min im Ziel zurück. Beim Hauptlauf über die selten angebotenen 15 Kilometer war Peter Butzer als Schnellster in unseren Vereinsfarben unterwegs, und auch ihm gelang in 57:13 min als Sieger der M50 dabei eine neue persönliche Bestleistung.

Neben Peter Butzer wurden außerdem Natascha Bischoff, Svenja Mann, Andrea Kümmerle, Ulrike Hoeltz, Gerhard Kronavetter und Ivan Lucic mit Preisen für die Klassenbesten geehrt. Über einen zweiten AK-Platz durfte sich Regina Berger-Schmitt freuen, ebenso wie Uwe Gericke und Uwe Renz, die für ihren jeweils 3. Platz ausgezeichnet wurden. Ein ausführlicher Bericht erfolgt im nächsten Hardtwaldrunner.

Bildergalerie