Cross de Lauterbourg

von Daniel Flöter

Natascha läuft bei beiden Läufen mit und wird 2. in der Gesamtwertung beim Hauptlauf.

Natascha Bischoff tritt beim kürzeren Sprintlauf über 4,27 km und beim längeren Hauptlauf über 9,06 km an und wäre das nicht schon genug - wird sie insgesamt drei Mal aufs Siegertreppchen gerufen. Sie wird 2. ihrer AK beim schnellen Sprintlauf und im wenige Minuten danach startenden Hauptlauf Gesamt 2., wie 2. in der AK.

Zwischenzeitlich kam die Sonne zwischen den Wochen durch und so konnte man in Lauterbourg schon in beste Läuferlaune kommen, was auch gut so ist, da Cross-Strecken nicht mit anderen verglichen werden könne und so Streckenzeiten auch bei gleicher Kilometerzahl unterschiedlich ausfallen. Jede Strecke hat eigene Schikanen, in Form von kurzen Waldpassagen, das anliegende Fußballfeld mit laufendem Spielbetrieb vorbei, wie es heute war, die aufgeweichten, schlammigen Wiesen oder das überqueren von entwässerten Flusslaufgräben. Der Hauptlauf umfasst 4 1/2 Runden, beim kürzeren Lauf wird eine große Runde gelaufen, eine mittlere und ein Mal die kurze Runde.

Manfred Deger erreicht eine 4. Platz in seiner AK, den er mit 7 Sekunden Vorsprung und einer starken letzten Runde erläuft. Ein Platz vor ihm kam noch Daniel Flöter in Ziel, jedoch als 8. in der AK.

Drei unserer Neumitglieder kamen auch nach Lauterbourg. Inspiriert durch LSG-Mitglieder hier mitzulaufen. Raoul Vogt, Roman Vogt und Henning Roch starteten für die LSG und sind seit gut zwei Wochen beim Mittwochstraining in der Europahalle dabei.

Zur Bildergalerie von Johann Till

Ergebnisse auf Laufinfo.eu

Zurück