34. Auwaldlauf in Hördt

von Peter Beil

Der TuS 04 Hördt veranstaltete auch 2019 wieder den allseits beliebten Auwaldlauf. Ihr hoffen auf zahlreiche Teilnehmer und gutes Wetter, hat sich fast voll erfüllt. Das Wetter war, bis auf den Wind bei den ersten 1 ½ Kilometern recht gut. Die Strecke trocken und bis auf wenige Abschnitte gut zu laufen. Und die Teilnehmerzahlen gegenüber dem Vorjahr insgesamt um 80 Teilnehmer, auf 378 bei allen 4 Teilläufen, gestiegen. Das hinderte unsere Teilnehmer der LSG Karlsruhe aber nicht daran, wieder durchgängig gute Ergebnisse und viele Podestplätze zu erlaufen. Angefangen beim 5er, den Oliver Pausch in 18:41 als 2ter und Manfred Deger in 19:01 als erster erfolgreich in ihren Altersklassen beendeten. Als Gesamt 4. und 5. liefen sie nacheinander ins Ziel. Gleich drei machten es ihnen im 10er nach. Hier konnte Madeleine Fina als Gesamtsiegerin in 40:46 min unsere beiden Altersklassenläufer Peter Beil (41:12/1. M65) und Udo Jobs (41:46/2. M55) deutlich hinter sich lassen. Beim Gesamteinlauf belegten sie damit aber die Plätze 14 bis 16. Bemerkenswert ist, dass Madeleine trotz 2tägigem Trainingslager mit den Lemmingen am Freitag und Samstag, diese gute Zeit zustande brachte. Ähnlich auch bei Janine Schwalger, die trotz intensiven Trainings in der Vorwoche persönliche Bestzeit in 45:07 min unter Mithilfe von Jasko Bajadzic lief. Keine Frage natürlich das auch Erika Krüger ihre AK in 1:16:12 Std gewann, obwohl die Altersklassen bei W75 endeten. Als letzte, auf Grund der Streckenlänge, kamen dann Nikolaos Svarnas und Sigi Maier ins Ziel. Nikolaos verbesserte seine 20er Zeit von Rheinzabern gleich um 2 Minuten und wurde in 1:17:51 Std Gesamtdritter  und 1. in der AK 35 in dem weit auseinandergezogenen Feld. Das man auf den windigen Passagen nur wenig Schutz durch Mitläufer erfuhr, musste auch Sigi erfahren, die trotzdem in 1:44:17 Std weit vorne im Frauenfeld landete und 2. in der W55 wurde. Mit diesen guten Ergebnissen konnte man sich dann, wer wollte oder gefordert war, dem närrischen Treiben hingeben. Nicht wahr, Nikolaos? Die Kinder warteten schon.

Weiter Bilder dazu von Ekkehard Gübel

 

Zurück