LSGler auch am Sonntagnachmittag aktiv

von Johann Till

Natascha Bischoff so schnell wie nie

...mit Staubwolke ab in den Oberwald

Der vom TUS Rüppurr notgedrungen auf den Sonntagnachmittag verlegte 32. Oberwaldlauf erwies sich völlig überraschend als wahrer Teilnehmermagnet. Sicher mag hierzu auch der nicht enden wollende Spätsommer beigetragen haben. Bei idealen Laufbedingungen, strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 18°, verabschiedeten sich unter einer wahren Staubwolke deutlich über 500 Teilnehmer vom Start am  Rüppurrer Stadion in den herbstlich eingefärbten Oberwald. Nach Zielschluss fanden sich dann 364 Finisher über 10 Kilometer und weitere 145 über den Fünfer auf den beiden Ergebnislisten.

Und unsere Aktiven haben kräftig dazu beigetragen. Während der KSC seine 2. Heimniederlage der Saison kassierte, fegten zur gleichen Zeit insgesamt 22 Läuferinnen und Läufer unserer Laufsportgemeinschaft durch den bunten Herbstwald und räumten dabei kräftig ab. Von 16 teilnehmenden LSGlern über den Zehner schafften sage und schreibe 12 unter ihnen auch den Sprung aufs Siegerpodest. Ein in diesem Ausmaß wohl einmaliger Erfolg.  

So gab es 1. Altersklassenpreise für Natascha Bischoff, Anna Anders, Erika Krüger, Uwe Renz, Irwan Harianto und Iwan Lucic. Für 2. Plätze wurden geehrt: Regina Berger-Schmitt, Nikolaos Svarnas und Manfred Deger. Über 3. Plätze freuten sich: Suh Behre, Rolf Suter und Rolf Breithaupt. Besonders hervorzuheben dabei sicher Natascha Bischoff, die als 3. Frau im Ziel, ihre absolute 10er Bestzeit auf nunmehr 40:21 min verbessern konnte.

Beim Fünfer ohne Altersklassenwertung schaffte Harald Menzel in 18:06 min, als Sechster im Ziel, den Sprung unter die Top ten. Erfreulich auch, dass wir mit Helene Schüle und René Stephan gleich zwei Neumitglieder begrüßen dürfen, die erstmals für unsere LSG an einer Laufsportveranstaltung teilgenommen haben.

Link zu Bildern von  Ekkehard Gübel, Johann Till und Peter Anders

Link zu den Ergebnislisten

Zurück