Schnelle Runden auf dem Grand Prix Kurs

von Daniel Flöter

Der ausgetragene Lauf vom Triathlon-Verein ASG Hockenheim auf dem dortigen Grand Prix Kurs verspricht jedes Jahr schnelle Zeiten und zieht auch immer Läufer mit Rekordversuchen in dessen Bann. Zehn LSGler folgten dieser Lauf-Historie und sind es doch beinahe 2200 angemeldete Läufer insgesamt, die hier bei unterschiedlichen Streckenlängen an den Start gehen.

Von der LSG waren es zwei Läufer, die Bestzeiten erzielen konnten: Madeleine Fina läuft in der Hauptklasse und wird in 40:21 Minuten 5. ihrer AK, wie auch Niko Svarnas der in 36:58 Minuten 5. in der AK wird. Beide können sich über die schnellen Bestzeiten freuen und Glückwunsch für die Verbesserung. Ein weiterer schneller Läufer war Tim Hillmer, der seine Jahresbestzeit hier abrufen konnte mit 37:26 Minuten. Und dann ist da noch unsere Erika Krüger, die in der AK den 1. Platz erlief.

Weitere LSG Teilnehmer waren Lothar Leppert-Saumer, Daniel Flöter, Viktor Ketterer, Norbert Piekorz ebenfalls mit Jahresbestzeit, Thomas Krüger wie auch Wolfgang Feikert seine Jahresbestzeit hier erlaufen hat.

Bildergalerie

Alle Ergebnisse

Manfred über beide Distanzen beim Crosslauf

Manfred Deger schneidet trotz Teilnahme an zwei Wertungsläufen beim Rühlzheimer Crosslauf mit einem 1. und einem 2. AK Platz hervorragend ab.

Startet der längere Lauf 40 Minuten später als der 5 km Lauf und benötigt ein Läufer knapp 21 Minuten beim 5-er, bleibt wohl noch "etwas" Zeit sich dann wieder auf den 8,4 km Lauf einzustimmen und hier wieder zu versuchen dran zu bleiben.

Dem Manfred passt das wohl so genau für seine Form und wird dann auch mit einem 2. AK Platz beim 5-er und einem 1. AK Platz beim 8,4 km Lauf belohnt.

Ergebnisse: 5 km und 8,4 km

Viele Treppchenplätze beim Herbstlauf

Allen voran läuft Miriam Weishäupl beim Herbstlauf in Ötigheim ihre Bestzeit und verbessert diese auf gerade mal 40:58 Minuten. Was auch den 3. AK Platz bedeutet.

Weitere Überraschungen sind damit geschuldet, dass alle anderen LSGler beim 5-er mitliefen und sich teilweise zum ersten Mal in die LSG-Ergebnisliste über diese Distanz eintragen können, wie Irwan Harianto, der bisher mit Läufen wie Marathon oder eben länger auffiel und hier in 22:39 nicht nur eine klasse Zeit erlaufen hat, sondern damit ein 1. AK Platz für ihn sicher war. Über einen weiteren 1. Platz in der AK darf sich Rolf Breithaupt freuen. Erika Krüger beließ es in Ötigheim auch beim 5-er und wurde 2. in der AK. Und Ludwig Hinz landete auf dem 4. AK Platz.

Bildergalerie

Ergebnisse: 5 km und 10 km

Zurück