Unser 33. PSD Bank Hardtwaldlauf fand dieses Jahr ohne Serienwertung statt

von Daniel Flöter

Marc mit neuer Bestzeit und 1. in der AK

15 LSGlerinnen und LSGler haben beim Hardtwaldlauf teilgenommen, darunter zwei junge Semester beim schnellen 800-Meter-Kinderlauf.

Dieses Jahr wurde keine Serienwertung ausgetragen, die von bereits zurückliegende Läufe im Jahr erzielt wurde. Und so konnte man doch spüren, dass zum einen etwas weniger Teilnehmer antraten und im Sinne von Wettkampf-Adrenalin es etwas weniger davon zu spüren gab, nicht wie gewohnt sehr viel. Zum anderen blieb mal mehr mal weniger Zeit bei strahlender Sonne und keinen Wolken die tolle Hardtwaldlauf-Veranstaltung zu genießen.

Einen AK-Sieg wurde erlaufen von Marc Winkler, der als Neumitglied schon beim Turmberglauf ein super Ergebnis ablieferte und sich heute noch mal um mehr als eine halbe Minute steigerte und auch von Erika Krüger, die eine 1. AK-Platz erlief. Ein 2. AK-Platz ging an Lothar Leppert-Saumer über die 10-km-Distanz und ein 3. AK-Platz an Daniel Flöter.

Alle anderen LSGlerinnen und LSGler waren wohlwollende und vollen Lobes damit beschäftigt den Hardtwaldlauf zu einer tollen Veranstaltung werden zu lassen. 

Zur Ergebnisliste

Bilder von LSGlerinnen und LSGler (Torsten Kohler und Ekkehard Gübel)

Weitere Bilder vom 5 und 10km-Lauf (Ekkehard Gübel)

Nächstes Jahr findet dann wieder eine Serienwertung statt: Der 1. REGIOCUP Karlsruhe 2019 wird ins Leben gerufen. Es sollen 10er wie auch 15-km und Halbmarathon Strecken in die Wertung mit aufgenommen werden.

Die REGIOCUP-Ergebnisliste wird einem Siegerzeit-Differenz-Punktesystem unterzogen, das die vier aus sechs doch unterschiedlichen Läufe und Laufstrecken miteinander wertbar machen soll. Zum anderen gibt es Zeit-Boni für Läuferlebensjahre, dass per Ergebnisliste immer auf Gesamtsieg gelaufen wird. Im Gegenzug dafür sollen die Gesamtplätze 1 bis zu Gesamtplatz 10 bei der Siegerehrung im Hardtwald mit Preisen geehrt werden.

Zurück