35. Hardtwaldlauf: Sonntag, 01. Nov. 2020

Strecke

Flache Strecke über 10 km, jeder Kilometer ist markiert.

Startzeit

10 Uhr: 10 km Lauf

Zeitnahme

Elektronisches Zeitmesssystem RaceResult

Meldungen

Onlinemeldung: Link RaceResult

Online-Anmeldung ab Donnerstag, 01.10.2020 unter www.lsg-ka.de bis Mittwoch, 28.10.2020 bis 24 Uhr

Es werden nur 200 Starter*Innen zugelassen.

Die ersten 200 Meldungen werden berücksichtigt.

Nachmeldungen sind nicht möglich

Bitte, bei der Meldung eine realistische Zielzeit angeben. Die Startreihenfolge wird danach organisiert.

Durchführung

Ab der Startzeit 10:00 Uhr werden mit einem Abstand von 1 min jeweils 2 Läufer*innen gestartet. Die Startzeit für jede/n Läufer*in und weitere organisatorische Infos werden bei der Übersendung der Startnummer mitgeteilt.

Auskünfte

Peter Beil

Tel.: 0721 408900 oder Email: pbeil@web.de

E-Mail: info@lsg-ka.de

 

Start

Auf der Stutenseer Allee. Bitte, Ausschilderungen und Anweisungen beachten

Ziel

Beim Vereinsgelände des MTV Karlsruhe, Kanalweg. Bitte, Ausschilderungen und Anweisungen beachten

Parken

Es könnte sein, dass der Birken-Parkplatz gegenüber dem Wildparkstadion gesperrt ist (KSC-Spiel). Anzahl der Parkplätze beim MTV begrenzt. Bitte, außerhalb Parkplatz suchen oder ohne Auto kommen.

Umkleide und Duschen

Duch Corona-Vorschriften leider nicht möglich. Toiletten auf dem MTV-Gelände. Ausschilderung beachten.

 

Klasseneinteilung

Erfolgt nach Zehnjahreswertung bis M/W 70

Jugendklasse U20 (1999/00) und jünger.

Urkunden

Urkunden für alle Läufe zum Ausdruck im Internet.

Startgeld

10 km - Lauf: 10,00 € / Im Ziel Verpflegung mittels eines Getränkes im geschlossenen Behältnis

Die Startgelder für den 10 km-Lauf beinhalten eine Verbandsabgabe von 0,50 €.

Preise und Siegerehrung

Sachpreise für die Erstplatzierten jeder Altersklasse. Die Preise können ab dem nächsten Tag bei ???? abgeholt werden.

Es findet keine Siegerehrung statt.

 

Hygienekonzept für diese Veranstaltung (Link)

Haftung und Sanitätsdienst

Der Veranstalter trägt keine Haftung für Schäden jeder Art.

Malteser Hilfsdienst Karlsruhe.

 

Teilnahmebedingungen

Die von dem Teilnehmer bei der Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten werden gespeichert und nur zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung verarbeitet. Insbesondere gilt dies für die zur Zahlungsabwicklung notwendigen Daten (§28 BundesdatenschutzG). Der Teilnehmer willigt mit seiner Anmeldung in eine Speicherung der Daten zu diesem Zweck ein. Er bestätigt ausdrücklich die Richtigkeit aller von ihm angegebenen Daten und versichert, dass sein angegebenes Geburtsjahr richtig ist.

Der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass die im Zusammenhang mit seiner Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos, und Interviews in Printmedien sowie dem Internet verbreitet und veröffentlicht werden. Ein Anspruch auf Vergütung besteht nicht. Der Teilnehmer ist mit der Weitergabe seiner personenbezogenen Daten zum Zwecke der Zusendung von Fotos des Teilnehmers auf der Strecke und beim Zieleinlauf, die von einer vom Veranstalter beauftragten Firma oder Fotographen produziert werden, einverstanden.

Weiterhin erklärt er sich damit einverstanden, dass die erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte zum Zweck der Zeitmessung, Erstellung der Teilnehmer - und Ergebnislisten und der Einstellung dieser Ergebnisse ins Internet weitergegeben werden. Der Veröffentlichung dieser Daten durch den Veranstalter (Druckerzeugnissen wie Ergebnislisten und dem Internet) wird mit der Anmeldung zugestimmt. Der Teilnehmer kann der Weitergabe seiner personenbezogenen Daten gegenüber dem Veranstalter schriftlich oder per E-Mail widersprechen.

Haftungsausschluss:

Weder der Veranstalter noch Sponsoren übernehmen irgendwelche Haftung bei Schäden jeglicher Art, die dem Teilnehmer im Zusammenhang mit dieser Veranstaltung entstehen können. Dies gilt auch für Unfälle, abhanden gekommene Bekleidungsstücke oder sonstige Gegenstände.

Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für gesundheitliche Risiken des Teilnehmers im Zusammenhang mit dem Lauf. Die Überprüfung seines Gesundheitszustands obliegt dem Teilnehmer, der diesen vorher überprüfen zu lassen hat. Er bestätigt die nötige Fitness zu haben.

Der Veranstalter ist in Fällen höherer Gewalt berechtigt oder aufgrund behördlicher Anordnung oder aus Sicherheitsgründen verpflichtet, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder diese abzusagen. In solchen Fällen besteht keine Schadensersatz- oder Erstattungspflicht des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer.

 

Stand 05/18